Gemeinde Malterdingen

Seitenbereiche

Navigation

Volltextsuche

Seiteninhalt

1. Änderung des Bebauungsplan "Talmweg II" und örtliche Bauvorschriften im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB

Öffentliche Bekanntmachung
1. Änderung des Bebauungsplans „Talmweg II“ und der örtlichen Bauvorschriften im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB
Beschlüsse zur Durchführung der 1. Änderung nach § 2 Abs. 1 BauGB und Durchführung der Offenlage nach § 3 Abs. 2 BauGB des Bebauungsplanes „Talmweg II“ und der örtlichen Bauvorschriften im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB
 
In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 19. März 2024 hat der Gemeinderat den Entwurf der 1. Änderung gebilligt und beschlossen, die 1. Änderung des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften nach § 2 Abs. 1 BauGB und die Offenlage nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen. Weiterhin hat der Gemeinderat beschlossen, die 1. Änderung im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB durchzuführen (Maßnahmen der Innenentwicklung und Nachverdichtung). Die Voraussetzungen nach § 13 a BauGB werden erfüllt. Die Schutzgüter wurden bereits im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens „Talmweg II“ untersucht und berücksichtigt (Festsetzungen zum Artenschutz).
 
In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 14. Mai 2024 hat der Gemeinderat die Erweiterung des Geltungsbereiches der 1. Änderung und erneut die Durchführung der Offenlage nach § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.
 
Im Rahmen der 1. Änderung werden im westlichen Teil des Planungsgebietes zwei Einzelhausgrundstücke und zwei Doppelhausgrundstücke zusammengefasst, um in diesem Bereich zwei Geschosswohnungsgebäude mit gemeinsamer Tiefgarage für den dringenden Bedarf an sozialgeförderten Wohnungen zu errichten. Im Osten des Planungsgebiets wird auf einem bisher als Einzel- und Doppelhaus festgesetzten Baugrundstück ein weiterer Geschosswohnungsbau zugelassen. Weiterhin wird auf einem als „nur Doppelhaus“ festgesetzten Baugrundstück die Errichtung eines Einzelhauses ermöglicht. Bei der Bebauungsplanungsänderung wird das städtebauliche Konzept des Bebauungsplanes berücksichtigt und beibehalten.
 
Die Entwürfe der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Talmweg II“ und der örtlichen Bauvorschriften und der Begründung liegen vom 01. Juli bis einschließlich 01. August 2024, während den üblichen Dienststunden im Rathaus der Gemeinde Malterdingen, Hauptstraße 18, Malterdingen, öffentlich aus.
 
Der Öffentlichkeit sowie den berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wird Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Die Öffentlichkeit kann sich während den üblichen Öffnungszeiten über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und sich innerhalb dieser Frist zur Planung schriftlich, mündlich und online äußern.
 
Wie weisen darauf hin, dass keine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB stattfindet.
Es wird weiter darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.
 
Malterdingen, 20. Juni 2024
Hartwig Bußhardt, Bürgermeister

 

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Malterdingen
Hauptstraße 18      
79364 Malterdingen
Tel.: 07644 9111-0
Fax: 07644 9111-30
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch zusätzlich
15:30 Uhr bis 18:00 Uhr (Achtung: Während den Sommerferien 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr!!!)